1. Region

Tier ist auf beiden Augen blind: Alleinreisender Hund im Regionalexpress 1 entdeckt

Tier ist auf beiden Augen blind : Alleinreisender Hund im Regionalexpress 1 entdeckt

Ein allein im Regionalexpress 1 reisender Hund ist in der Nacht zu Mittwoch auf dem Aachener Hauptbahnhof aufgefallen. Nun wird der Besitzer des Tieres gesucht, das auf beiden Augen erblindet ist.

In der Nacht zum Mittwoch informierte ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei darüber, dass sich im Abstellbahnhof des Aachener Hauptbahnhofes ein herrenloser Hund im Regionalexpress 1 (Hamm - Aachen) befände. Polizeibeamte nahmen den allein reisenden „haarigen Passagier“ daraufhin in ihre Obhut.

<aside class="park-embed-html"> <div id="fb-root"></div> <script async="1" defer="1" crossorigin="anonymous" src="https://connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&amp;version=v7.0" nonce="aQnNx6yb"></script><div class="fb-post" data-href="https://de-de.facebook.com/TierheimAachen/posts/3998219786917487?__xts__%5B0%5D=68.ARCP6bQIa-W8ht4gQGlb-hPWiALw2CLdGWmwUygZGbwRMHzakWNlT_GKSfwCj9f6nwtfdJDxNqR2M7xzPB_-zK9LOD6sLO0Ubxr3afLyaRvY3cZay5MmrUth_5mKRenWvXruHBWZeJUIDnndH-JoFBfRWTIKqeJcDyHOZP3mzQpJzu67XNh6pY3L_3D04pvKePCWVwtKpT2NJu5iy9VJhcpbUdnPUBs73kh-Wk0bbpYr-_0YK_3-68DI2LUmcfR3Wh61zOKUaMb-1YEbbOX2fQV8esveKJ66xyZEHlD-j6sVsEEI52lBZWEdIDaEWlw_ZmOvvk2CCAskFFi19iyj3nY7hQ&amp;__tn__=-R" data-width="552"><blockquote cite="https://www.facebook.com/TierheimAachen/posts/3998219786917487" class="fb-xfbml-parse-ignore"><p>Wer kennt &quot;Traveller&quot; 🐕 (sein richtiger Name ist uns leider nicht bekannt). Er wurde am 17.06.20 im Zug 🚂 &quot;Hamm - Aachen...</p>Gepostet von <a href="https://www.facebook.com/TierheimAachen/">Tierheim Aachen - Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V.</a> am&nbsp;<a href="https://www.facebook.com/TierheimAachen/posts/3998219786917487">Mittwoch, 17. Juni 2020</a></blockquote></div> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Facebook. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Das Alter des Vierbeiners wurde vom Tierarzt auf etwa zwei Jahre geschätzt. Das Tier hat auf beiden Augen seine Sehfähigkeit verloren. Über die Leitstelle der Landespolizei wurde eine überregionale Anfrage gestartet, ob bereits nach dem Hund gesucht würde. Die Nachfrage verlief aber ergebnislos.

Daraufhin wurde die Aachener Feuerwehr verständigt, die den Hund zum Aachener Tierheim brachte. Der Halter des Hundes kann sich unter der Rufnummer 0241/9204250 an das Tierheim der Städteregion Aachen wenden.

(red/pol)