AKW: Stadt Aachen prüft Teilnahme an Anti-Tihange-Aktion

Beleuchtung ausschalten : Aachen prüft Teilnahme an Anti-Tihange-Aktion

Die Stadt Aachen prüft die Teilnahme an einer für die Nacht vom 21. auf den 22. Juni geplanten Anti-Tihange-Aktion sehr wohlwollend.

„Wir haben die Anfrage vorliegen, entsprechende Absprachen laufen“, sagte Bernd Büttgens, Sprecher der Stadt Aachen unserer Zeitung. Der Verein Stop Tihange hatte Stadt und Städteregion Aachen gebeten, in der Nacht öffentliche Gebäude zeitweise nicht zu beleuchten. Die Städteregion hatte dem bereits am Montag zugestimmt, bei der Stadt Aachen ist man zuversichtlich, sich anschließen zu können.

Die Initiative Stop Tihange bittet Menschen, in der Nacht, ihre Wohnungen nicht zu beleuchten, ein Anti-Tihange-Plakat ins Fenster zu hängen und anzustrahlen und ein Foto davon hochzuladen.

(mgu)
Mehr von Aachener Nachrichten