Maastricht: Aktion gegen „Snorder”: Polizei verhaftet illegale Taxifahrer

Maastricht: Aktion gegen „Snorder”: Polizei verhaftet illegale Taxifahrer

Bei einer Aktion gegen illegale Taxifahrer hat die niederländische Polizei in Maastricht am Wochenende vier solcher sogenannten „Snorder” erwischt. Zwei dieser Fahrer, die ohne Lizenz Personenbeförderung anbieten, wurden verhaftet.

Einer der Fahrer wurde mit einem Gast erwischt, als er mit 130 Stundenkilometern durch eine 50er-Zone raste. Für ihn war es bis auf weiteres die letzte Fahrt: Sein Wagen und sein Führerschein wurden umgehend beschlagnahmt.

Zuvor hatte im Sommer die niederländische Verkehrs- und Umweltaufsichtsbehörde ILT Autohalter angeschrieben, die im Verdacht standen, illegale Beförderungsdienste anzubieten. Die Hinweise auf diese Halter waren von Polizei, Taxiunternehmern und der Stadtverwaltung gekommen. Die Hälfte der Angeschriebenen hatte daraufhin Kontakt mit der Behörde aufgenommen.

Die Polizei der Provinz Limburg sieht in der Aktion einen Erfolg: Bei der Kontrolle am Wochenende seien deutlich weniger illegale Taxen ins Netz gegangen als zuvor.