Aachen/Region: Aachener Kreuz: Die Behelfsbrücke wird in Betrieb genommen

Aachen/Region: Aachener Kreuz: Die Behelfsbrücke wird in Betrieb genommen

Die neue Behelfsbrücke im Aachener Kreuz ist soweit fertiggestellt. Nachdem es während der Aufbauarbeiten bereits zu Sperrungen im Kreuz und zu entsprechenden Rückstaus gekommen war, ist die Brücke in den vergangenen Wochen an die Fahrbahnen der A44 angeschlossen worden und geteert worden. Ab Montag wird sie nun schrittweise in Betrieb genommen.

Die dafür erforderlichen Umbauarbeiten werden etwa eine Woche dauern, teilte der Landesbetrieb Straßen NRW mit.

Zuerst werde der Verkehr von Köln in Richung Belgien über die neue Behelfsbrücke geleitet, danach würden die Fahrzeuge aus Düsseldorf in Richtung Belgien über die Parallelfahrbahnen geführt. Zum Schluss werde der Verkehr der A44 aus Belgien in Richtung Düsseldorf auf die westliche Brückenseite umgeschwenkt.

Keine Sperrungen, aber Behinderungen

Während der Umbauarbeiten erfolgen keine Sperrungen, jedoch ist zeitweise mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Der Landesbetrieb begründet diese neue Verkehrsführung mit der Notwendigkeit, dass Baugruben für den schrittweisen Abriss der Zentralbrücke auszuheben und zu sichern seien.

Mehr von Aachener Nachrichten