Aachen: A 44 für 30 Minuten komplett gesperrt

Aachen: A 44 für 30 Minuten komplett gesperrt

Ein potentieller Suizidversuch hat heute morgen für eine Vollsperrung der Autobahn zwischen Aachen-Brand und dem Aachener Kreuz gesorgt.

Ein Mann hatte dort offenbar von einer Brücke springen wollen, konnte jedoch von der Polizei davon abgehalten werden.

Die Vollsperrung dauerte etwa von 6.15 Uhr bis 6.45 Uhr. Der dabei entstandene Stau hat sich mittlerweile aufgelöst.

Mehr von Aachener Nachrichten