70-Jährige stirbt nach nächtlichem Sturz in den Rhein

Polizei ermittelt : 70-Jährige stirbt nach nächtlichem Sturz in den Rhein

Eine Frau (70) aus Essen ist im Rhein bei Düsseldorf ertrunken, nachdem sie in der Nacht zu Freitag in den Fluss gestürzt war. Wie es dazu kam, ermittelt die Polizei. Laut ihrem Begleiter (66) war sie an einer Fährrampe gestolpert. Der Mann war ihr noch hinterher gesprungen.

Nach Angaben der Polizei waren die Frau und der Mann gegen 0.30 Uhr zu Fuß am Rhein unterwegs. Aus bisher ungeklärtem Grund gingen sie zu der Rampe, an der um diese Uhrzeit keine Fähre mehr hält. Nach Angaben des 66-Jährigen stolperte die Frau und stürzte in den Rhein. „Der Begleiter sprang nach eigenen Angaben hinterher und konnte die Frau schließlich unterhalb der Burgruine Kaiserpfalz nach einigen Minuten aus dem Wasser ziehen“, so die Polizei in einer Mitteilung.

Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Tote sollte noch am Freitag obduziert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten