Heerlen: 51-Jähriger stirbt nach Messerstecherei

Heerlen: 51-Jähriger stirbt nach Messerstecherei

Ein 51-jähriger Mann aus dem niederländischen Heerlen ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag erstochen worden. Das Opfer wurde von der Polizei in seinem Haus in der Straße Wannerplein gefunden.

Sechs Personen konnten - wie die niederländische Zeitung „Limburgs Dagblad“ auf seiner Internetseite berichtet - von der Polizei festgenommen werden. Zwei von ihnen wurden ebenfalls durch Messerstiche verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zudem soll es sich bei einem der Verhafteten um den Sohn des Getöteten handeln.

Was sich genau in der Nacht abspielte, ist bislang unklar. Laut Aussagen von Anwohnern soll in der Nacht eine Feier in dem Haus des Opfers stattgefunden haben, die daraufhin komplett aus dem Ruder gelaufen sei.

(red)