Bad Münstereifel: 35-Jähriger auf der A 1 aus fahrendem Bus gefallen

Bad Münstereifel: 35-Jähriger auf der A 1 aus fahrendem Bus gefallen

Bei einem Bremsmanöver auf der Autobahn 1 bei Bad Münstereifel in Nordrhein-Westfalen ist am Samstagabend ein 35-Jähriger aus einem Reisebus gefallen und schwer verletzt worden.

Der Mann stand nach Polizeiangaben in dem Bus mit dem Rücken zu einer abwärts zu Tür führenden Treppe.

Als der 61-jährige Busfahrer sein Fahrzeug aus bislang ungeklärten Gründen abbremste, fiel der 35-Jährige rückwärts die Treppe hinunter. Er prallte gegen die sich öffnende Tür und fiel aus dem Bus.

Fahrgäste informierten den Busfahrer über den Vorfall, der daraufhin das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen stoppte.

Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus. Der Reisebus wurde sichergestellt. Die Fahrgäste konnten ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen.

Die Reisegruppe hatte eine Veranstaltung in Köln besucht und befand sich auf der Heimreise in Richtung Saarbrücken.

Mehr von Aachener Nachrichten