Aachen/Maastricht: 250.000 Euro für Deutsch in der Schule

Aachen/Maastricht: 250.000 Euro für Deutsch in der Schule

Die Provinz Limburg stellt 250000 Euro für Fremdsprachenunterricht in Deutsch und Französisch an Grundschulen und weiterführenden Schulen zur Verfügung.

Wie die Provinz mitteilte, sollen rund zehn Grundschulen und rund fünf Haupt- und Realschulen von dem Programm „Nachbarsprachenunterricht” profitieren.

„Limburg liegt zwischen Belgien und Deutschland, deshalb ist das Sprechen und Verstehen der Nachbarsprachen wichtig”, sagte die Abgeordnete Odilie Wolfs (PvdA), Mitglied des Ausschusses für Bildung und Arbeitsmarkt bei der Provinzregierung.

Mehr von Aachener Nachrichten