1. Region

Über Schutzplanke gerutscht: 19-Jähriger bei Unfall am Autobahnkreuz Holz gestorben

Über Schutzplanke gerutscht : 19-Jähriger bei Unfall am Autobahnkreuz Holz gestorben

Ein 19-Jähriger ist am Samstag bei einem Unfall am Autobahnkreuz Holz tödlich verletzt worden. Sein 20 Jahre alter Beifahrer erlitt schwere Verletzungen.

Wie ein Sprecher der zuständigen Autobahnpolizei Düsseldorf mitteilte, waren die beiden jungen Erwachsenen ersten Erkenntnissen zufolge gegen 17.41 Uhr von der A46 kommend auf der Verbindungsfahrbahn zur A44 in Richtung Mönchengladbach-Odenkirchen unterwegs, als der 19-Jährige aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Auto verlor. Der Wagen drehte sich demnach quer zur Fahrbahn, rutschte über eine aufsteigende Schutzplanke und prallte gegen den Sockel eines Verkehrsschildes.

Laut Polizei starb der 19-Jährige noch am Unfallort. Ein Hubschrauber brachte den schwer verletzten Beifahrer in ein Krankenhaus. Die Sperrung der betroffenen Verbindungsfahrbahn dauerte bis etwa 20.45 Uhr an.

Hinweis: Aus Rücksicht auf die Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

(red)