1. Region

Innenministerium: 1600 Strafanzeigen gegen Clans seit 2019

Innenministerium : 1600 Strafanzeigen gegen Clans seit 2019

Dem nordrhein-westfälischen Innenministerium zufolge sind seit 2019 rund 1600 Strafanzeigen im Zusammenhang mit Clankriminalität gestellt worden.

Bis Ende November 2020 seien zudem rund 2900 Objekte kontrolliert worden, sagte ein Ministeriumssprecher am Dienstag. Es habe auch rund 2300 Ordnungsanzeigen gegeben, 8500 Verwarngelder seien verhängt worden. Im Zuge der Maßnahmen seien zudem Autos beschlagnahmt worden - darunter auch Luxusfahrzeuge. 2019 habe es sich dabei um 42 Autos gehandelt, im laufenden Jahr seien bis Ende November 25 verzeichnet worden. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über diese Bilanz berichtet.

Allgemein ist die Lage in Sachen Clankriminalität in Nordrhein-Westfalen aus Sicht des Ministeriums alarmierend. Das Phänomen sei „größer und gefährlicher“ als bislang bekannt, hatte Innenminister Herbert Reul (CDU) im August gesagt. Im bevölkerungsreichsten Bundesland wird unter anderem mit massiven Polizeieinsätzen gegen Kriminalität in türkisch-arabischstämmigen Großfamilien vorgegangen, mit großen Razzien gegen illegales Glücksspiel etwa.

(dpa)