Aachen: 16-Jähriger springt aus fahrendem Linienbus

Aachen: 16-Jähriger springt aus fahrendem Linienbus

Ein 16 Jahre alter Junge ist am Ostermontag aus einem Linienbus gesprungen und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Der Jugendliche war offenbar betrunken. Er war gegen 1 Uhr mit einem Linienbus auf der Freunder Landstraße unterwegs und hatte offenbar seine Haltestelle verpasst. Mit der Not-Entriegelung öffnete der 16-Jährige die Tür und sprang hinaus.

Notarzt und Rettungssanitäter versorgten den Verletzten. Der Busfahrer erlitt einen Schock und musste auch ärztlich behandelt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten