Aachen: 14 Jahre illegal in Deutschland

Aachen: 14 Jahre illegal in Deutschland

Die Bundespolizeiinspektion Aachen hat in den letzten zwei Tagen 16 unerlaubte Einreisen im Dreiländereck aufgedeckt. Darunter war ein Mann, der sich 14 Jahre illegal in Deutschland aufgehalten hatte.

Die zwischen 15 und 66 Jahre alten Personen reisten mit Bussen, Bahnen oder Privatfahrzeugen nach Deutschland ein.

Ihnen fehlten zum Teil die benötigten Aufenthaltstitel oder Ausweispapiere für Deutschland. Sie wurden wegen ausländerrechtlicher Verstöße angezeigt. Gegen mehrere Personen wurden zudem aufenthaltsbeendende Maßnahmen eingeleitet.

Ein 32-jähriger Mann aus Algerien hatte sich bereits 14 Jahre unerlaubt im Schengengebiet aufgehalten und sich durch Gelegenheitsarbeiten seinen Unterhalt verdient, als er von zwei Beamten der Bundespolizei im Regionalzug aus Lüttich vorläufig festgenommen wurde.