Viersen: 14-Jährige nahe einer Wohnsiedlung vergewaltigt

Viersen: 14-Jährige nahe einer Wohnsiedlung vergewaltigt

Eine 14-Jährige soll in Viersen-Dülken vergewaltigt worden sein.

Die Tat habe sich bereits am Donnerstagabend nahe einer Wohnsiedlung ereignet, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Täter soll das Mädchen von einem Bürgersteig etwa fünf Meter weit in ein Waldstück gezerrt und sich dort an der 14-Jährigen vergangen haben. Dabei bedrohte er sein Opfer den Angaben zufolge mit einer Pistole.

Nach Angaben des Mädchens war der Täter rund 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Er soll eine Maske getragen und während der Tat nicht gesprochen haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können.