1. Region

Düsseldorf: 100.000 Euro mit Pfandbons ergaunert

Düsseldorf : 100.000 Euro mit Pfandbons ergaunert

Der Chef eines Düsseldorfer Getränkehandels soll mehr als 100.000 Euro mit falschen Pfandbons ergaunert haben. Seit Montag muss sich der 45-Jährige wegen Betruges und Untreue vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verantworten.

eDr tAelnggake lsol scseh isensearreninK afst 200 lMa awineesnge b,hena adfnboPns zu reele,sntl ürf ied agr ienk nfPtugda gkeerzuecbügn edorwn .arw aDs lGde soll er icsh ni die eneegi hcasTe ettceksg bae.nh

uchäZnst ewarn auhc eid ieknäunreeVrfn ins eriiVs erd Eettlmirr tae.gern erD rVlohgacs sed ecsh,irGt ads hrearnefV bie irene uernehutWcmigadg sed dcShsaen sutn,eelilnez hceittsree am ntoaMg ma gnA:gtneklea Der adShnce esi teiw nieerrgg asl von edr Swstasltaanhtfctaa tauhet.bpe