Kreis Heinsberg: Neunte Kunsttour lockt in die Freizeit-Region Heinsberg

Kreis Heinsberg: Neunte Kunsttour lockt in die Freizeit-Region Heinsberg

Der erste Sonntag im Mai ist fest reserviert: Die Freizeit-Region Heinsberg geht am 2. Mai zwischen 11 und 18 Uhr wieder auf Kunsttour. Der Tag der offenen Ateliers und Galerien ist angesagt. Und das bereits zum neunten Mal in Folge.

„Die Kunsttour gilt als längst stehender Termin, den sowohl Teilnehmer als auch Publikum längst auf der eigenen Agenda haben und frühzeitig einplanen”, erklärte Patricia Mees, Geschäftsführerin vom Heinsberger Tourist-Service (HTS) und Koordinatorin der Veranstaltung.

Die Kunsttour verzeichnet in diesem Jahr 47 Stationen: 36 Ateliers und elf Ausstellungen. Charakteristisch ist das ständige wechselnde Angebot. Es kommen neue Stationen hinzu, andere pausieren, und es ziehen auch schon mal Künstlerinnen und Künstler um. So bleibt der Tag der offenen Ateliers und Galerien auch für das Dauerpublikum attraktiv.

Nach Beobachtung der Künstler haben sich die Besucherzahlen stetig erhöht. Zwischen 40 und 300 Gäste wurden pro Station gezählt, allesamt sehr interessiert, eine bunte Mischung aus Kunstkennern und Laien aus den Quellgebieten Heinsberg, Aachen, Düren, Mönchengladbach, Düsseldorf und Viersen sowie den angrenzenden Niederlanden.

„Eine Großveranstaltung wie die Kunsttour wäre jedoch nicht möglich ohne die Unterstützung tatkräftiger Sponsoren”, ist der HTS froh und stolz, weiterhin auf das Wohlwollen von Kreissparkassen-Kunststiftung, NEW Energie / West Energie und Verkehr und Minkenberg Medien sowie auf den Zeitungsverlag Aachen als Medienpartner bauen zu können.

Mehr von Aachener Nachrichten