Kreis Heinsberg: Neuer Veranstaltungskalender der KoKoBe ist kostenlos erhältlich

Kreis Heinsberg: Neuer Veranstaltungskalender der KoKoBe ist kostenlos erhältlich

Ab sofort ist die neue Ausgabe des Veranstaltungskalenders „Gemeinsam im Kreis Heinsberg” in den Beratungsstellen der Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstellen (KoKoBe) Kreis Heinsberg erhältlich.

Von Januar bis März erhalten Menschen mit und ohne Behinderung Freizeittipps aller Art im Kreis Heinsberg. Darunter finden sich Sport-, Bildungs- und Kreativangebote wie Kegeln, Erste-Hilfe-Kurs in leichter Sprache und Bastelangebote zur närrischen Jahreszeit.

Neben Tanzangeboten in Erkelenz und Heinsberg startet zum Beispiel ab Februar „HipHop-Tanzen in leichter Sprache” in Übach-Palenberg. „Willkommen sind Interessierte mit und ohne Behinderung auch bei Veranstaltungen des Wikingerhofs in Selfkant-Dieck, bei der NABU-Naturschutzstation Haus Wildenrath in Wegberg oder bei Life-Teen´ in Selfkant-Süsterseel, sagt Denise Lison von der KoKoBe.

In Kooperation mit einigen Städten des Kreises Heinsberg finden sich jetzt auch Hinweise auf jeweiligen Stadtfeste und kulturelle Angebote. Den Kalender sowie weitere Informationen über die Angebote gibt es in den Beratungsstellen der KoKoBe in Oberbruch, Parkstraße 22a (Denise Lison) oder Dr. Ruben-Straße 34, Hückelhoven (Adelheid Venghaus).

Zudem ist der Kalender im Internet abrufbar unter http://www.lvr.de/soziales/service. Seit mittlerweile fünf Jahren begleitet die KoKoBe im Auftrag des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen.

Mehr von Aachener Nachrichten