Wassenberg: Neue Partnerschaft zwischen Highworth und Wassenberg

Wassenberg: Neue Partnerschaft zwischen Highworth und Wassenberg

„How exciting!” Auf Deutsch: „Wie aufregend!”, sagte Pauline Webster dem Wassenberger Bürgermeister Manfred Winkens, als sie auf der Bühne im Forum der Betty-Reis-Gesamtschule ihre Unterschrift unter die Urkunde setzte.

Damit ist die neue Städtepartnerschaft zwischen Wassenberg und Highworth in Großbritannien jetzt offiziell besiegelt. Kein Wunder, dass sie aufgeregt war, denn diese Unterschrift der britischen Bürgermeisterin in Wassenberg war ihre erste offizielle Amtshandlung nach gerade einmal zehn Tagen im Amt.

Wie schon der Kreis Heinsberg mit Regionen in Schottland und in Ungarn pflegt jetzt auch die Stadt Wassenberg eine sogenannte Dreieckspartnerschaft. Denn schon seit 42 Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen Wassenberg und Pontorson, seit 20 Jahren eine weitere zwischen Pontorson und Highworth.

Mit der neuen Partnerschaft zwischen Highworth und Wassenberg schließt sich nun dieses Dreieck. „Das ist wahrhaftig ein herausragendes Ereignis in der langen Geschichte unserer partnerschaftlichen Beziehungen”, betonte Winkens zum Auftakt des Festaktes, dem neben Politikern und den Mitgliedern des Wassenberger Partnerschaftskomitees mehr als 90 Besucher aus Pontorson und rund 20 Gäste aus Highworth beiwohnten.

Mehr von Aachener Nachrichten