Steckenborn: Nachwuchs tanzt das Fliegerlied

Steckenborn: Nachwuchs tanzt das Fliegerlied

Als Karnevalshochburg ist Steckenborn nicht gerade bekannt. Das könnte sich aber ändern, denn die kleinen Steckenborner sind echte Fastelovends-Jecke. Elfen, Prinzessinnen, Polizisten, Cowboys und viele mehr waren jetzt zum „Festival der Sternchen” in den Saal Stollenwerk gekommen.

Aufgeregt wuseln die kleinen Narren durch den Saal. In der Schminkecke haben sich einige Kinder elegante Ornamente oder Tiergesichter malen lassen. Es ist ein wunderschönes buntes Bild. Und dann erklingen die ersten Takte. Schon im letzten Jahr war das „Fliegerlied” der absolute Hit beim Kinderkarneval und auch jetzt tanzen und singen die kleinen Narren fröhlich mit - ob Spiderman, gute Fee oder Clown.

Überhaupt ist beim Kinderkarneval Mitmachen angesagt. Die Organisatoren vom Ortskartell - in diesem Jahr oblag dem Reitverein und dem Motorsportclub die Vorbereitung - haben sich viele Spiele und Jeckereien für die Kinder ausgedacht. Außerdem haben sie Sponsoren aufgetrieben, die Süßigkeiten spendiert haben. Und darauf gibt es natürlich zuerst ein dreifaches „Ortskartell Alaaf!”

Dann erklingen orientalische Töne im Saal. Vor allem die Mädchen sind begeistert von der Kinderbauchtanzgruppe. Mit großen Augen schauen sie die wehenden Kostüme der jungen Tänzerinnen an, während ein Pirat und sein Cowboy-Freund sich am Rande der Tanzfläche lieber mit ihren Waffen beschäftigen.

Das „Luftballon-Treten” bringt dann aber wieder die Jungs auf den Plan. Für jeden ist beim Festival der Sternchen eben etwas dabei. Mit großen roten Luftballons an den Füßen düsen die Kinder durch den Saal. Es knallt kräftig. Eine kleine Prinzessin, die kaum größer als die Luftballons ist, steht mittendrin und genießt den Trubel. „Kriegst mich nicht”, ruft ein Rocker. Und tatsächlich zählt er beim Abpfiff zu den drei Gewinnern.

Viele Süßigkeiten und Kinderorden werden verteilt. Dann geht das Bühnenprogramm weiter: Eine Büttenrede und der Tanz der Glimmer-Girls stehen noch auf dem Programm, und auch das Kinderprinzenpaar und die Garde der Rurberger Kiescheflitscher werden erwartet. Im nächsten Jahr sieht man sich wieder - beim Festival der Sternchen.

Mehr von Aachener Nachrichten