Jülich: Nach tödlichem Verkehrsunfall: Zeugen gesucht

Jülich: Nach tödlichem Verkehrsunfall: Zeugen gesucht

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagnachmittag ein 42 Jahre alter Autofahrer aus Jülich sein Leben verloren hatte, dauern die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft auch am Mittwoch weiter an.

Gegen 16.35 Uhr war der Fahrer aus noch nicht bekannter Ursache mit seinem Wagen von der Fahrbahn der in Richtung Jülich führenden L 253 geraten, gegen einen Baum geprallt und an der Unfallstelle gestorben.

In die Ermittlungen zur Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger eingeschaltet.

Bislang sind der Polizei keine Augenzeugen des Verkehrsunfalls bekannt geworden.

Da sich das tragische Unglück zu Zeiten erhöhten Verkehrsaufkommens und bei Tageslicht ereignete, hofft die Polizei, dass sich noch Zeugen melden, die eventuell Hinweise auf das Unfallgeschehen geben können.

Mitteilungen werden dringend an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.

Mehr von Aachener Nachrichten