Heinsberg: Nach 60 Jahren: Die erste Abiturientia vom Heinsberger Kreisgymnasium

Heinsberg: Nach 60 Jahren: Die erste Abiturientia vom Heinsberger Kreisgymnasium

Genau 60 Jahre nach dem Tag, der auf ihrem Zeugnis steht, traf sich jetzt die erste Diamantene Abiturientia im Heinsberger Kreisgymnasium. 14 Schüler seien sie 1949 gewesen, und sie hätten nach dem Zweiten Weltkrieg die erste reguläre Abiturprüfung an der Schule abgelegt, betonte Heinrich Meuffels, Ehrenvorsitzender des CDU-Kreisverbandes und langjähriger Landtagsabgeordneter, der das Treffen in der Schule organisiert hatte.

Neun der seinerzeit 14 Abiturienten leben noch, sieben trafen sich jetzt in der Schule mit Schulleiterin Annegret Krewald und Oberstufenkoordinator Ewald Schmitz zu einer Gesprächsrunde. Dabei wurde vielen der ehemaligen Schüler auch selbst noch einmal bewusst, unter welch schwierigen Bedingungen sie damals in die Schule gegangen waren, einige von ihnen nach Jahren im Kriegsdienst und in Gefangenschaft.

Wie Pfarrer Toni Jansen aus Birgden, der zuvor einfach aus dem Unterricht abgeholt und in den Krieg geschickt worden sei, wussten die Jubilare zu berichten.

Mehr von Aachener Nachrichten