Müddersheim: Müddersheiner Dreigestirn erlässt elf Gebote

Müddersheim : Müddersheiner Dreigestirn erlässt elf Gebote

Die männlichen Narren der KG „Löstige Möscheme” werden sich diese Session in Acht nehmen müssen, denn seit Freitag regiert ein Damentrio die Jecken in Müddersheim. Unter viel Jubel der närrischen Untertanen wurden Prinz André I. (Andrea Böse), Bauer Michel I. (Michaela Buckesfeld) und Jungfrau Sibylle I. (Sibylle Zimmermann) als drittes Damendreigestirn in neun Jahren und als 38. Dreigestirn in Folge inthronisiert.

Traditionsgemäß wurden anschließend wieder die neuen „Elf Gebote” für die kommende Session vorgetragen und die charmanten Tollitäten ließen keinen Zweifel an ihrer Frauenpower.

Unter der neuen Frauenherrschaft werden männliche Untertanen beispielsweise dazu verpflichtet, ihren Geliebten reichlich Strüssje und Bützje zu schenken. Auch die vielen Vorurteile gegenüber Frauen wolle man im Laufe der Session abbauen.

Ganz nach dem diesjährigen Motto „Junge ihr mot et noch liere, och mir Möscheme Mädche könne fiere” wurde dann bis spät in die Nacht mit rund 200 Jecken im Dorfgemeinschaftshaus gelacht und gefeiert.

Unterstützung erhielten die „Löstige Möscheme” dabei von vielen Karnevalsgesellschaften aus der Umgebung. Tänzerisch begeisterten die Garden 1, 2 und 3 der „Löstigen Möscheme”, die Garden und das Mariechen Vivien Buckesfeld der KG „Schwerfe bliev Schwerfe” und die Funkengarde KG Vettweiß. Eine ausgelassene Stimmung im Saal war so den ganzen Abend lang garantiert.