Nörvenich: Motorradfahrer mit 156 Stundenkilometern zu viel auf dem Tacho

Nörvenich: Motorradfahrer mit 156 Stundenkilometern zu viel auf dem Tacho

Einen Negativ-Rekord als Temposünder hat am Sonntag ein Motorradfahrer auf der B477 bei Nörvenich aufgestellt.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann aus dem Rhein-Erft-Kreis mit 226 Kilometern pro Stunde unterwegs. Erlaubt waren an dieser Stelle jedoch lediglich 70 km/h.

Ingesamt erwischte die Polizei bei Kontrollen am Sonntag 312 Verkehrsteilnehmer, die wegen überhöhter Geschwindigkeit, Überholen trotz Überholverbots und anderer Verstöße auffielen. Rund die Hälfte der auffälligen Verkehrsteilnehmer waren laut Polizei Zweiradfahrer.

Gegen 40 Motorradfahrer leiteten die Beamten ein Bußgeldverfahren ein. Fünf von ihnen überschritten das Tempolimit um 40 km/h und werden ihren Führerschein für einige Zeit abgeben müssen.