Kreis Heinsberg: Moritz Netenjakob wird in Geilenkirchen gastieren

Kreis Heinsberg: Moritz Netenjakob wird in Geilenkirchen gastieren

Die Fernsehserie „Stromberg“, Comedy-Klassiker wie „Hurra Deutschland“ und „Die Wochenshow“, die Comedyserie „Switch“ oder die Comedy- und Kabarettkünstler wie Anke Engelke, Bastian Pastewka und Cordula Stratmann — alle haben eines gemeinsam: Für sie war und ist Moritz Netenjakob als Drehbuch- und Gagschreiber und Autor tätig.

Sein Buch „Macho Man“ schaffte es in die Spiegel-Bestsellerliste, und nun ist Moritz Netenjakob seit einigen Jahren auch als Solokabarettist unterwegs, unter anderem in den bekannten Kabarettsendungen „Mitternachtsspitzen“, „Ottis Schlachthof“, „Neues aus der Anstalt“ und „Stratmanns“.

Der Grimme-Preisträger wird am Freitag, 28. März, um 20 Uhr auf Einladung der Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg mit seinem aktuellen Programm: „Multiple Sarkasmen“ in der Aula der Städtischen Realschule inn Geilenkirchen am Gillesweg gastieren.

Auch da will Moritz Netenjakob keine Frage auslassen. Zum Beispiel: Wie wäre der Film „Titanic“ geworden, hätte man ihn in Deutschland gedreht? Was würde in Deutschland passieren, wenn Aliens angreifen? Und warum bestehen Kleinkunst-Ankündigungstexte eigentlich immer aus Fragen? „Multiple Sarkasmen“ ist eine temporeiche Mischung aus Standup, Sketchen, Lesung und Musik. Mit einer Gagdichte, die ihresgleichen sucht, stellt Moritz Netenjakob immer die entscheidenden Fragen über die Deutschen und ihre Befindlichkeiten.

Mehr von Aachener Nachrichten