Jülich: Mit 2,2 Promille Leitbake umgefahren

Jülich: Mit 2,2 Promille Leitbake umgefahren

Eine 66-jährige Frau aus Jülich wollte sich am Freitagnachmittag aus dem Staub machen, nachdem sie mit ihrem Auto eine Leitbake in der Kirchberger Straße umgefahren hatte - im Nachhinein kein Wunder.

Als die Polizei die Frau nach ihrer kurzen Flucht zuhause stellte - ein Zeuge hatte den Unfall zuvor beobachtet und das Kennzeichen notiert - fiel den Beamten sofort der starke Alkoholgeruch der Frau auf. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,2 Promille.

Daraufhin wurde der Führerschein der Frau sicher gestellt. Zudem wurde ihr eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

Mehr von Aachener Nachrichten