Mersch: „Mirage” tanzt sich in die Herzen der Fans

Mersch : „Mirage” tanzt sich in die Herzen der Fans

Der Abend stand ganz im Zeichen der Tänzerinnen, als die KG Bretzelbäckere aus Mersch-Pattern zur dritten „Ladies Night” eingeladen hatte. Mehr als 1000 Gäste waren gekommen, um die 13 Showtanzgruppen anzufeuern und sie zu Höchstleistungen zu animieren.

Um allen Gästen eine gute Sicht auf die Tanzgruppen bieten zu können, zeigten die Bretzelbäckere erstmals das gesamte Turnier per Videoübertragung auf einer Leinwand in der Mitte des Zeltes.

Die Stimmung im dem großen Festzelt war ausgelassen und kochte bereits, bevor die erste Gruppe auf der Bühne ihr tänzerisches Können präsentierte. Denn neben den Vorführungen der Turnierteilnehmer konnten die Bretzelbäckere noch zwei weitere tolle Programmpunkte für die „Ladies Night” gewinnen.

Als Eisbrecher fungierten die KG-eigenen „Firestars”, die tolle Tanzeinlagen brachten. Außerdem sorgte das Radio- und Fernsehballett der befreundeten CCKG aus Jülich für riesigen Spaß. Aber auch Moderator Tom Kuckartz, Präsident der KG Bretzelbäckere, heizte dem Publikum richtig ein.

Mit Spannung wurde von den Zuschauern die Auslosung der Startplätze der verschiedenen Gruppe erwartet. Wie es der Zufall wollte, machte die Showtanzgruppe der Gastgeber, die „Sunshine Ladies” aus Mersch-Pattern den Anfang. Jede einzelne Showtanzgruppe zeigte auf der Bühne tolle Leistungen mit viel körperlichem Einsatz, so dass das Publikum nicht mehr zu halten war.

Ebenso beeindruckt waren sicherlich auch die Juroren, die die tänzerischen Glanzpunkte aller Teilnehmer bewerteten und die Qual der Wahl hatten, eine Siegergruppe zu ermitteln. In den Kategorien Thema, Kostüm, Musik, Aufmarsch und Tanzdarstellung vergab die Jury Punkte an die Gruppen. Aber auch der Publikumsfaktor - Ausstrahlung, Publikumsanimation und karnevalistische Wirkung - spielten eine große Rolle bei der Bewertung.

Was die Publikumswirkung angeht, so gehörten alle Tänzerinnen zu den Gewinnern, denn die Zuschauer waren nach jeder Darbietung restlos aus dem Häuschen. Jede Gruppe überraschte das Publikum aufs Neue mit ausgefallenen, bunten und oft schrillen Kostümen - vom „Glitzerfummel” bis zur Eishockeymontur war alles vertreten.

Besonders aber der Pyramidenbau der Gruppen war Garant für die Begeisterung der Zuschauer. Großen Jubel gab es nach dem Auftritt der Gruppe „Mirage” aus Kempen, die wenig überraschend am Ende der Veranstaltung von der Jury zum Gewinner des Turniers gekürt wurde. Sie übernahmen von den Titelverteidigern, den „Magic Diamonds” aus Koslar, die im Vorfeld als die Favoriten des Turniers gehandelt wurden, den begehrten Wanderpokal.

Obwohl die Koslarer Mädels diesmal nicht den 1. Platz holten, waren sie ihren Konkurrentinnen doch dicht auf den Fersen und belegten souverän den 2. Platz. Dritter wurden die „Star Lights” aus Jülich, gefolgt von den „Lucky Stars”, die ebenfalls in Jülich heimisch sind. Die „Fun Girls” aus Lindern holten sich den 5. Platz, die „Wibbelstätze” aus Berrendorf-Wüllenrath belegten Platz sechs. Die übrigen Tanzgruppen teilten sich Platz sieben und haben im nächsten Jahr die Möglichkeit, den neuen Titelverteidigern aus Kempen den Wanderpokal abzuluchsen.