Kommentar zur Flüchtlingspolitik: Verloren in der Vorhölle

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zur Flüchtlingspolitik : Verloren in der Vorhölle

Das Grauen hat einen Namen: Camp Moria. In der an Schandflecken reichen Geschichte der europäischen Flüchtlingspolitik ist das Auffanglanger auf der griechischen Insel Lesbos einer der schändlichsten. Will Europa sein humanes Gesicht bewahren, muss dieses Kapitel endlich umgeschrieben werden. Doch große Teile der politisch Verantwortlichen zögern, zaudern, erklären sich für unzuständig. Auch in Deutschland.