Kommentar zu Siemens und der Kohleförderung: Konzern mit Doppelmoral

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar zu Siemens und der Kohleförderung : Konzern mit Doppelmoral

Produkte werden mit Begriffen wie „bio“ oder „natürlich“ verkauft, in Unternehmensgrundsätzen wird „Nachhaltigkeit“ versprochen, und für die Werbung wird das Logo grün eingefärbt – die Betonung eines ökologischen Images gehört heutzutage zum Grundwerkzeug des Marketings vieler Industrie- und Handelskonzerne. Oft ist das freilich nur aufgetüncht; dann spricht man von „Greenwashing“.