1. Meinung

Die Sozialismus-Utopie des Juso-Chefs

Kommentar zu Kevin Kühnert : Spannende Vision

Ja, es gibt tatsächlich noch Sozialdemokraten, die den real existierenden Kapitalismus nicht für das Ende der Geschichte halten. Es gibt noch Sozialdemokraten, die es stört, dass sich Produktionsmittel und große Vermögen zunehmend in den Händen einer kleinen Schicht konzentrieren. Es gibt noch Sozialdemokraten, die über die Tagespolitik hinaus denken, die eine freiere, solidarischere und gerechtere Welt nicht nur für vorstellbar, sondern auch für machbar halten.

uZ ninhe rhegtö vniKe nrt.hüeK In nemie vIiwernet hat erd Jsfe-Chuo enise Uopite ovn meien cdthkeioemnars iuosmlsizSa zsritezik. rE litwcekten eid sioVni eenir flclsaseet,hG in rde onKerzne den ntmieArerebnh rne,ehgö tsafscnhenshlceeogi hmnWnforoe oienmeinrd udn dintsgsäe nseeftrbtrPio nhcit mreh asd Maß llaer niDge .sit

aliüNhrtc fdar erbrüda ngtietsrte ,dwnere bo nüterKhs lenurotVnslge dei ebnmLsädnseetu erd siteenm eneschMn svesrneebr dnre.üw nsskoivsDirsutobee hgeenrö ebones ngwei zu eiern mraDekteio ewi nevebD.rteok rAbe für shloc eine eDtbaet sellot oshcn nei iMaemstdnß an tsSärietio dnu vieuaN tgl.ene ieD m,nuEpgör eid hnteKür darege gclhnegestn,gäte sätsl ebdies nssvremie. lpfiGe dre otf imt mcSahu vor dme Mdnu evrgtnnergaoe sugceesrfaefihnrvumiD ist edi nrltelet,gunUs hürtenK ered reine sneaciesnRa edr RDD asd tW.ro aiDeb tgnrez er hisc in emd eitrInwve aukhüscdrlci vno jeerd äerttrioaun esgeRg-iurn dun tfmasrfithorcWs b.a

aeredG tnuer nunjge nMcnhsee bgit es nei ezeemnduhns bUgheanen enüebergg erensur n-eLbe dun tneuodskrPeo.iswi Sie iksetreiund rbeü ögcimhel er.vlnteAtnia trhKenü tah uazd nenie nnsnndepae dnu rauhdusc ewhrcekeendnnntsa eargiBt et.ielefrg sE tsi ads itenM,esd aws vno nmeie oe-sfJhuC aeettwrr enrdew far.d