Städteregion: Mehr Touristen zieht es ins Kreisgebiet

Städteregion: Mehr Touristen zieht es ins Kreisgebiet

Während der NRW-Tourismus einen Besucherrekord verzeichnet, zählen auch die Beherbungsbetriebe mit mindestens neun Betten im Kreis Aachen steigende Gästezahlen.

So besuchten im Jahr 2008 rund 204400 Menschen das Kreisgebiet - 5,1 Prozent mehr als im Jahr 2007. Davon kamen mehr als 51.000 aus dem Ausland (plus 10,5 Prozent).

Jedoch waren die Übernachtungszahlen des Statistischen Landesamtes rückläufig (minus 0,9 Prozent auf 506.000). Die meisten Touristen besuchten Monschau (73.837), gefolgt von Simmerath (56229) und Stolberg (18.863).

Die Stadt Aachen zählte rund 399300 Gäste (minus 0,9 Prozent), wobei es mehr Übernachtungen (124655, plus 2,7 Prozent) gab.