Magdeburg

Magdeburg

Reisepreis:

Beschreibung:

„Fünf sind eins. Deins!“ In diesem Motto steckt die Grundidee der BUGA 2015. Fünf Standorte fügen sich entlang der Havel wie bei einem Konzert zu einem großen Ganzen zusammen. Besuchen Sie die drei Highlights der Bundesgartenschau in der Havelregion und entdecken Sie dabei Ihren persönlichen Favoriten. Ausgangspunkt für Ihre abwechslungsreichen Tage ist die Dom- und Kaiserstadt Magdeburg. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts wurde im Jahr 805 erstmals urkundlich erwähnt und überrascht durch ihre Vielfalt nach 1.200 Jahren wechselvoller Geschichte. Sie wohnen inmitten der Altstadt, umgeben von den Sehenswürdigkeiten der Stadt, im Maritim Hotel. Weltoffene Atmosphäre umgibt Sie bereits beim Betreten der
lichtdurchfluteten Hotelhalle. Hervorragende Küche und exzellenter Service runden den Aufenthalt auf angenehme Weise ab.

Reiseverlauf:

Donnerstag, 23.07.: Anreise, Stadtführung und Kirche Prester

Nach Ihrer Anreise werden Sie in der beeindruckenden Hotellobby mit einem Glas Sekt begrüßt. Mit Ihrem Gästeführer starten Sie dann zu einem gemeinsamen Spaziergang durch die Elbstadt. In ihrer wechselvollen Vergangenheit erlebte Magdeburg neben schweren Zerstörungen immer wieder Blütezeiten, die das heute sehr vielfältige Stadtbild prägen. Verbliebene architektonische Zeugen aller Stilepochen erinnern an die einstige Pracht und den Reichtum der ehemaligen Kaiserstadt. Nicht zuletzt wegen der Schönheit des Klosters „Unser Lieben Frauen" wird die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts liebevoll als Perle der „Straße der Romanik" bezeichnet. Neben dem Kloster, dem Rathaus und der Johanniskirche formt vor allem natürlich der Dom das historische Stadtbild. Selbstverständlich besuchen Sie auch das Hundertwasserhaus. Die „Grüne Zitadelle“ ist das weltweit letzte und größte Werk des bekannten Künstlers. Ihr Abendessen nehmen Sie später an einem ganz besonderen Ort ein. Wo einst die Kirchenglocken zum Gottesdienst läuteten, sind Sie an diesem Abend im Restaurant „Die Kirche“ zum Verweilen und Genießen eingeladen. Das erste Restaurant in einem Kirchenschiff besticht durch das individuelle Ambiente und bietet höchsten Genuss
auf vielen Ebenen.

Freitag, 24.07.: BUGA Stadt Brandenburg und Rathenow

Heute führt Sie die Fahrt zu den ersten beiden Stationen der BUGA 2015. Die historische Stadt Brandenburg an der Havel ist der Ursprung der Mark Brandenburg und wird geprägt von zahlreichen Inseln,
Schleusen und Brücken. Direkt an der wasserumschlossenen Dominsel beginnen die drei Bereiche der Gartenschau. Der Packhof liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Schiffswerft. Hier finden Sie
30 Themengärten. Fünf stilisierte (Pflanz-)Schiffe erinnern an die alte Schiffswerft und auch die imposante denkmalgeschützte Werfthalle hat ihren Ursprung in der Schiffbauindustrie. Sie überqueren die Jahrtausendbrücke auf den Marienberg. Rund um den Aussichtsturm Friedenswarte finden sich Rosen in Hülle und Fülle, neue und historische Staudensorten sowie der neue Weinberg. In der außergewöhnlichen Atmosphäre der Kirche St. Johannis werden erstmals wechselnde Blumenhallenschauen in Szene gesetzt. Zum Nachmittag besuchen Sie die zweite Station in Rathenow. Der dortige Optikpark fasziniert mit farbenpächtigem Wechselflor, ungewöhnlichen Sichtachsen und optischen Phänomenen. Auf dem Weinberg am anderen Havelufer werden Pflanzenneuzüchtungen vorgestellt, Sie erklimmen den Fels- und Steppengarten am Bismarckturm oder entdecken den Rhododendronhain und die Dahlienarena. Das ganze Farbspektrum zeigt auch die Seerosenarena auf 2.500 Quadratmetern im Karpfenteich. Auf Stegen können Sie hier durch die Blütenpracht auf dem Wasser wandeln. Nach einem erlebnisreichen Tag erwartet Sie zurück im Hotel ein gemeinsames Abendessen.


Samstag, 25.07.: BUGA Havelberg und Tangermünde

Der Tagesausflug bringt Sie zunächst in die Hansestadt Havelberg. In der über 1000 Jahre alten Domstadt, am Zusammenfluss von Elbe und Havel, erwarten Sie prächtige Hallenschauen, die erstmals in der Stadtkirche St. Laurentius inszeniert werden. Der Dombezirk liegt auf einer Anhöhe über der Havel und ermöglicht einen prachtvollen Blick über Stadt und Fluss. Am Fuße des Doms befindet sich ein klassisch-historischer Dechaneigarten und der alte Friedhof ist die würdige Kulisse für die Ausstellung Grabgestaltung und Denkmal. Höhepunkt ist ein Kletter- und Pfingstrosengarten. Auf dem Rückweg nach Magdeburg besuchen Sie noch ein Juwel aus Ziegelsteinen, denn in Tangermünde scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Krisen und Kriege sind an der Stadt fast spurlos vorbeigegangen und so zeigt sich Tangermünde heute als die schönste Kleinstadt an der Elbe. Hunderte Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert werden eingerahmt von prachtvollen Zeugnissen norddeutscher Backsteingotik. Die Hansestadt war durch den Handel reich geworden und die Bewohner begannen prächtige Wehrtürme, Kirchen und das Rathaus zu bauen - alles im märchenhaften Stil der norddeutschen Backsteingotik. Sie spazieren durch enge Gassen entlang uralter Mauern und erhalten beeindruckende Aussichten über die Elbe. Hier geht es um das Alltagsleben im Mittelalter, aber auch um große Geschichte: Tangermünde wäre zweimal fast deutsche Hauptstadt geworden! Sie haben etwas freie Zeit durch die schmalen Straßen zu spazieren und kehren in einem gemütlichen Wirtshaus zum Abendessen ein.

Sonntag, 26.07.: Heimreise

Nach dem Frühstück verabschiedet sich das Team des Maritim Hotels von Ihnen und Sie treten Ihre Heimreise an.

Veranstalter:

Freizeitreisen KG

Eingeschlossene Leistungen:

• Fahrt im komfortablen Reisebus ab/bis Aachen, Düren, Jülich
• 3 Übernachtungen im Maritim Hotel Magdeburg
• Reichhaltiges Maritim Frühstücksbuffet mit Sekt
• Begrüßungsumtrunk im Hotel
• Geführter Stadtspaziergang durch Magdeburg
• 1 x 3-Gang-Abendessen im Restaurant „Die Kirche“
• Eintrittskarte für 3 Ausstellungsorte der BUGA 2015 in Brandenburg a.d. Havel, Rathenow und Havelberg
• 1 x 3-Gang-Abendessen im Hotelrestaurant
• 2 Tagesausflüge mit Übersichtsführungen in Brandenburg a.d. Havel und Havelberg
• 2 x Lunchpaket für die Tagesausflüge
• Stadtführung durch Tangermünde mit Abendessen im rustikalen Wirthaus
• Nutzung von Schwimmbad, Sauna und Fitnessbereich im Hotel
• Verlagsbegleitung ab/bis Aachen (Mindestteilnehmerzahl 28 Personen)

Mehr von Aachener Nachrichten