1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Zwei Jahre und zehn Monate hinter Gittern

Stolberg : Zwei Jahre und zehn Monate hinter Gittern

Statt mit Marihuana hat ein Angeklagter aus Stolberg nun mit Zitronen gehandelt. Der Mann im mittleren Alter wurde vom Aachener Landgericht wegen der Anlage einer Hanf-Plantage auf seinem Hof in Stolberg-Mausbach zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt.

Dre etelaggkAn bag vro edr 4. neßroG atmkrmSfrea eds hLgtidrsnaec lslae u.z rE teowll enrnie shcTi mhecna, vno emd toffS und iesren enlitciggeehzi gKnäbakontgihAeii-k eifcnah tchsni hmer s.wsnei Dmalas dEne 3200 theacm r,e os reäletrk re emd intesdeoVrzn Rtcehir onalWgfg diel,waD ide Bnftahcektsan iseen rnioeelfesosnpl s-aalrH,fPnfezn der mi üenbrgi ned öenrdheB stei nemrägle isgihelgcän knetabn ts.i eDr dnu ien Kgonopnam ntteäh imh edn rsVoglhac ghtac,em dei gßore elaHl an der eiSet sesnei Hosef in rde deustrsßeintIar ni ein grgogzißüse hawugcrsDenhäsego z.uubmeaun Dne krleerkE,it erd äpsert die ceeehrnrolirfd enmoemgtnrS ekitdr onv der gaHuituepnlt tp,afbaez etrbhca er hlcgei t,mi sda eohioligscb udn heicnsecth Kown who ns.eobe