Zu wenig Aufwind: Segelflugzeug landet im Acker

Zu wenig Aufwind: Segelflugzeug landet im Acker

Ein 32-jähriger Pilot musste am Sonntag mit seinem Segelflugzeug in Stolberg in einem Acker landen. Der junge Mann aus Vleuten, Niederlande, war gegen Mittag in Utrecht gestartet und wollte nach Mausbach. Kurz vor dem Ziel fehlte ihm jedoch die nötige Thermik.

Darum entschied sich der Pilot mit seinem Flugzeug des Typs Ls-8-a auf dem Feld in der Nähe des Napoleonsweges außenzulanden.

Ein Spaziergänger sah im Feld ein Flugzeug liegen und alarmierte die Polizei. Der nur leicht beschädigte Flieger wurde kurz vor 20 Uhr in einen Anhänger gepackt, den der Pilot extra aus Amsterdam ordern musste. Schaden an Feld und Flur sind nicht entstanden. Der Pilot blieb unverletzt.