Stolberg: Zahlreich feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi

Stolberg: Zahlreich feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi

Mit dem Segnen des Osterfeuers und dem Entzünden der Osterkerze in die fünf Weihrauchkörner als Zeichen der Wunden Jesu Christi in der Büsbacher Pfarrgemeinde St. Hubertus begann am Samstagabend in den Stolberger Pfarrgemeinden das wichtigste christliche Fest.

Die Osterkerze, Sinnbild des auferstandenen Herrn, wird in das noch dunkle Gotteshaus getragen und die Kerzen der Gottesdienstbesucher werden an dem „Lumen Christi — Christus, das Licht“ entzündet. Erst nach Osterlob und Lesungen erklingt das Gloria, der Lobgesang der Engel, von dem an wieder die Glocken läuten, die Orgel spielt und das Taufwesser mit der Osterkerze geweiht wird.

Zahlreiche Gläubige nahmen an den Gottesdiensten zu Ostern teil. Die Büsbacher begehen den 150. Jahrestag der Weihe ihrer Pfarrkirche. Am Sonntag, 22. Juni, wird um 11 Uhr Weihbischof Dr. Gerd Dicke ein feierliches Hochamt zelebrieren, das musikalisch vom Kirchenchor gestaltet wird. Im Anschluss ist ein Empfang im Hubertushaus.

Mehr von Aachener Nachrichten