Stolberg-Breinig: Wieder Betrüger mit dem Wasser-Trick

Stolberg-Breinig: Wieder Betrüger mit dem Wasser-Trick

Ein Betrüger hat am Montag in Breinig an den Türen geklingelt und sich als Mitarbeiter des Wasserwerkes ausgegeben. Er wollte ins Haus gelassen werden und dort Geld mitgehen lassen. Der Mann sei etwa 30 Jahre alt und gut angezogen gewesen, teilte ein besorgter Leser am Telefon der Redaktion mit.

Der Täter habe bei einem Senior in Breinig geklingelt und behauptet, er komme vom Wasserwerk und müsse die Wasserleitungen überprüfen. Dazu müssten alle Wasserhähne im Haus zugedreht werden. Wenn eine Frau im Haus sei, die das nicht schaffe, sei er gerne behilflich. Der Senior ließ den Fremden allerdings nicht ins Haus, sondern alarmierte telefonisch seine Tochter. Die erkundigte sich bei der Polizei und dem Wasserversorger Enwor.

Beide erklärten, dass es derzeit an besagter Stelle im Bereich Kirchheide keine Baustellen gebe, die ein Abdrehen der Wasserleitung erforderlich mache. Müsse die Wasserabfuhr tatsächlich einmal abgedreht werden, würden die betroffenen Anwohner vorher per Hauswurfsendung schriftlich informiert, so Enwor-Sprecher Wolfgang Fischer. Bei Zweifeln solle man die Störmeldestelle unter Telefon 02407/579-1500 anrufen. Und sich auf alle Fälle Dienstausweis und Personalausweis der vermeintlichen Mitarbeiter zeigen lassen, so Fischer. Dies gelte auch dann, wenn es um das Ablesen der Zähler gehe.

(oha)
Mehr von Aachener Nachrichten