Stolberg: Weniger Schäden in Straßen als im Winter zuvor

Stolberg: Weniger Schäden in Straßen als im Winter zuvor

Deutlich geringer als im Vergleich zum Vorjahr habe der Winter zumindest die städtischen Straßen geschädigt, das hat Fachbereichsleiter Josef Braun im Bauausschuss erklärt.

Hauptsächlich seien die stärker befahrenen Kreis- und Landesstraßen im Stadtgebiet von den aktuellen Winterschäden betroffen. „Das liegt wohl daran, dass die Schäden aus dem vorangegangenen Winter noch nicht alle behoben sind”, merkte Vorsitzender Siegfried Pietz (CDU) dazu allerdings bissig an.

In jedem Fall, so versicherte Braun, seien zwei Kolonnen des Technischen Betriebsamtes unterwegs, um die Schäden „inzwischen auch mit heißem Bitumen” auf den Gemeindestraßen zu beheben. Hinweise auf Schäden würde die Verwaltung (130) gerne entgegen nehmen.

Mehr von Aachener Nachrichten