Weiterer Unfall auf der Würselener Straße in Stolberg

Erneut Unfall auf Würselener Straße : Auto fährt in Graben und landet auf der Seite

Genau auf der Strecke, wo kurz vor Weihnachten fünf Menschen starben, ist jetzt ein Ehepaar mit seinem Audi verunglückt.

Der Unfall geschah in einer langgezogenen Linkskurve auf der Würselener Straße. Ein in Richtung Verlautenheide fahrender Wagen kam in der Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine mehr als zwei Meter hohe Böschung hinunter und blieb auf der Fahrerseite im Graben liegen. Unbeteiligte Verkehrsteilnehmer sahen den Lichtschein des verunglückten Fahrzeuges aus dem Wald herausleuchten und leisteten erste Hilfe. Ein Mann konnte eingeklemmt im Fahrzeug erkannt werden, dieser schaffte es jedoch selber und unverletzt aus dem Auto hinaus.

Bei Eintreffen der Polizei bestritt der 29- jährige alkoholisierte Stolberger jedoch gefahren zu sein; äußerst aggressiv und unkooperativ verhielt er sich stattdessen gegenüber den Beamten. Als er sich auch noch, trotz der Gefahr von auslaufenden Betriebsstoffen, direkt neben dem beschädigten Fahrzeug immer wieder eine Zigarette anzünden wollte und dies trotz mehrfacher Aufforderung nicht unterließ, legten die Beamten ihm Handschellen an und brachten ihn zur Polizeiwache. Den 29-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Zur Spuren- und Beweissicherung stellten die Beamten den Wagen und die Kleidung des 29-Jährigen sicher.

(red/pol)