Weihnachtsbaumaktion Wabe: „Lieber Weihnachtsmann, bitte komm!“

Weihnachtsbaumaktion der Wabe : „Lieber Weihnachtsmann, bitte komm!“

Was auf den ersten Blick seltsam klingt, ist seit acht Jahren schon zur Tradition geworden, die sogenannte Weihnachtsbaumaktion der Wabe. In den Geschäftsräumen des diakonischen Werkes haben vor etlichen Wochen mehr als 130 Kinder ihre Wünsche im Wert bis 20 Euro an den Tannenbaum gehängt, die die Stolberger Bürger versucht haben, zu erfüllen.

„Lieber Weihnachtsmann, bitte komm!“, riefen die Kinder der Kita Steinweg und die Erstklässler der Grundschule Hermannstraße, die in die Ellermühlenstraße gekommen waren. Dabei riefen so laut, dass der Weihnachtsmann (Hans-Joachim Detela) nicht lange auf sich warten ließ. Kostümiert im roten Mantel und mit weißem Rauschebart schaute er in sein goldenes Buch, in dem die Namen der Kinder geschrieben standen, um sie einzeln aufzurufen und ihnen das gewünschte Geschenk auszuhändigen.

Ihm zur Seite standen Engel Diana Maaßen und Helferin Sarah Autermann. Initiator dieser Weihnachtsaktion, die nun zum neunten Mal stattfand, wie es Peter Brendel aus dem geschäftsführenden Vorstand in seiner Begrüßung kundtat, sind Manfred Peters, Ralph Kreitz, Holger Kaminski, Alexander Plum und Andreas Fischermann. Als Anleiter haben sie die Wunschzettel der Kinder Wirklichkeit werden lassen, indem sie bei den Stolberger Bürger angeklopft haben, ihr Herz für ärmere Menschen weit zu machen.

Von der Freude und dem Glück dieser Kinder überzeugten sich dann auch der Europaabgeordnete Arndt Kohn sowie Pfarrer Jens Wegmann von der evangelischen Kirchengemeinde. (mlo)

Der Nikolaus im Kreis von Pfr. Jens Wegmann (re) und Europaabgeordnetem Arndt Kohn (2.v.r.) im Kreis der Anleiter und vier Sozialarbeiter. Foto: Marie-Luise Otten
(mlo)