Stolberg: Waggons machen sich selbstständig: Gleisbremse packt zu

Stolberg : Waggons machen sich selbstständig: Gleisbremse packt zu

Es war nur eine Frage von wenigen Zentimetern, denn wären in der Nacht zum Montag drei Waggons aus dem Güterbereich auf die Personenverkehrsstrecke im Stolberger Hauptbahnhof gerollt. „Gottseidank hat die Gleisbremse funktioniert“, sagt EVS-Geschäftsführer Thomas Fürpeil.

Die Aufgabe dieser Sicherungseinrichtung an Weichen ist durch ein geregeltes Entgleisen von Waggons die Einfahrt in ein unberechtigtes Gleis zu unterbinden. Genau dies ist mit den schweren Waggons gelungen, die im Bezirk V zwischen der Unternehmensgruppe Kerschgens und Camp Astrid abgestellt waren.

gleisbremse. Foto: R. Keller/J. Lange</p>

Während derzeit die Belieferung des Stahlhandels per Schiene nicht möglich ist, hat die Polizei die Ermittlungen nach er Ursache aufgenommen: Die Waggons könnten beim Abstellen nicht ausreichend genug abgesichert gewesen sein oder Unberechtigte entfernten einen Bremsschuh.

Die Bergung der Waggons wurde auf die der Nacht zum Mittwoch angesetzt. Die Euregiobahn in Richtung Herzogenrath kann die Stelle in Langsamfahrt passieren.

(-jül-)
Mehr von Aachener Nachrichten