„Frühschoppen für Eisenbahnfreunde“: Vorträge zu „175 Jahre eiserner Rhein“

„Frühschoppen für Eisenbahnfreunde“ : Vorträge zu „175 Jahre eiserner Rhein“

Der für Sonntag, 16. September, vorgesehene „Frühschoppen für Eisenbahnfreunde“ muss leider auf Sonntag, 30. September, verschoben werden. Das Thema des nächsten Frühschoppens am 30. September lautet: 175 Jahre „eiserner Rhein“.

Neben dem Burtscheider Viadukt war auch der Göhltalviadukt ein Bauwerk, das die Menschen zur Zeit des Bahnbaus zwischen Aachen und Herbesthal um 1843 besonders faszinierte. Die Lithografie zeigt die Göhltalbrücke in ihrer ursprünglichen Bauform. Am 15. Oktober 1843 wurden sowohl der Streckenabschnitt von Aachen bis zum damaligen „preußischen“ Grenzbahnhof Herbesthal als auch der anschließende Streckenabschnitt vom belgischen Grenzbahnhof Welkenraedt bis nach Verviers eröffnet. Damit konnte an diesem denkwürdigen Tag das Projekt „eiserner Rhein“, das heißt der Bau einer Eisenbahnverbindung von Köln nach Antwerpen und vom Rhein an die Nordsee, vollendet werden.

Diese erste internationale Eisenbahnverbindung war der Ausgangspunkt für die Entwicklung des Streckennetzes in der Euregio und beflügelte die Industrieelle Entwicklung im Dreiländereck. Während die Deutsche Bundesbahn und die SNCB das 150-jährige Jubiläum des „eisernen Rheins“ im Oktober 1993 ein Wochenende lang mit Bahnhofsfesten und diversen Sonderfahrten feierten, scheint das 175-jährige Jubiläum eher ein stiller Gedenktag zu werden. Im begrenzten Rahmen des Frühschoppens für Eisenbahnfreunde sollen deshalb verschiedene Aspekte der 175-jährigen Geschichte dieses Schienenweges wie der internationale Fernverkehr, besondere Fahrzeugeinsätze, die Streckenelektrifizierung, der Niedergang von Bahnhöfen und Betriebswerken, Veränderungen von Teilen des Bahnverkehrs und Perspektiven für die Zukunft beleuchtet werden.

Wer etwas zum Blick auf die 175-jährige Geschichte dieser ersten internationalen Bahnverbindung beitragen möchte, ist herzlich eingeladen (Abstimmung bitte unter mail@eisenbahn-stolberg.de). Je nach Beteiligung und Publikumsinteresse wird das Thema evtl. auch beim Frühschoppentermin am Sonntag, 21. Oktober, fortgesetzt.

Mehr von Aachener Nachrichten