Stolberg: Vorstandswahlen: SV Tennis demonstriert Geschlossenheit

Stolberg: Vorstandswahlen: SV Tennis demonstriert Geschlossenheit

Selbst die eindeutige Wahlsiegerin Angela Merkel hätte angesichts dieser Abstimmungsergebnisse neidisch werden können: 44 Mitglieder des Stolberger SV Tennis votierten einstimmig für alle Kandidaten bei den Vorstandsneuwahlen, nachdem sie zuvor die alte Führungsriege geschlossen entlastet hatten.

Während Ingo Greiser Vorsitzender, Bernd Kratzborn sein Stellvertreter und Wolfgang Meuthen Geschäftsführer bleiben, und Ulrich Schulden als Sport- und Pressewart ebenfalls bestätigt wurde, schied Winfried Klaes aus dem für den Verein sehr wichtigem Amt des Jugendwartes aus. Als seinen Nachfolger wählte die Versammlung den Vereinstrainer Stefan Metzen.

Unter großem Beifall dankte Greiser dem scheidenden Jugendwart Klaes, der dem SV Tennis als Sachverwalter aktiv erhalten bleibt, für sein Engagement in mehr als zwölf Jahren. In seinem Bericht blickte Greiser zum Beispiel auf die traditionelle Wanderung mit der Rekordzahl von 75 Teilnehmern zurück, aber auch auf einen Saisonbeginn ohne bespielbare und stattdessen noch verschneite Plätzen — ein Novum in der 30-jährigen Vereinsgeschichte.

„Im April konnte aber auf wieder erstklassig in Form gebrachten Plätzen gespielt werden. Den ehrenamtlichen Helfern sowie meinen Vorstandskollegen gebührt ein besonderer Dank für die geleistete Arbeit“, sagte Greiser. Dafür brandete bei der durchweg harmonischen Jahreshauptversammlung ebenso beipflichtender Applaus auf wie für die positive Bilanz, die Geschäftsführer Meuthen präsentierte.

Sportwart Schulden ließ die erfolgreiche Saison der Aktiven Revue passieren. So habe erstmalig eine Herren-50-Mannschaft des SV Tennis an der Winterrunde des Bezirks teilgenommen und in einer starken 1. Kreisliga den vierten Platz belegen können.

Der Stolberger Club sei zu der Medenrunde des Bezirks mit acht Teams angetreten und habe auch dort beachtliche Resultate verbucht: Die Herren-60 errangen nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr diesmal ohne Punktverlust den Meistertitel in der 1. Bezirksliga, und das Damen-Team schloss im Jahr nach seinem Aufstieg die Saison als Vizemeister ab.

Erfolgreichster Teilnehmer der Clubmeisterschaft, zu der es 106 Meldungen gab, war wieder Jörg Schulden, der seine drei Titel verteidigen konnte. Innerhalb der letzten zwei Jahre sei die Mitgliederzahl des SV von 166 auf 192 angewachsen, erläuterte Schulden.

37 davon seien Jugendliche, sagte Klaes, der ein letztes Mal den Bericht des Jugendwartes vortrug. Zwar sei die Juniorenmannschaft nach dem Gewinn der Meisterschaft 2012 wieder abgestiegen, das Juniorinnen-Team aber konnte im Sommer die Meisterschaft für sich verbuchen, und auch das U-12-Mix-Team habe erstmals bei Meisterschaftsspielen Erfahrungen gesammelt.

Die Vereinsjugend des SV Tennis dankte Klaes mit einem originellen Präsent und bereitete dem scheidenden Jugendwart einen rührenden Abschied.

(dim)
Mehr von Aachener Nachrichten