1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Vom heimischen Herd hinein ins tibetanische Abenteuer

Stolberg : Vom heimischen Herd hinein ins tibetanische Abenteuer

Es zieht ihn wieder hinaus, weg vom heimischen Herd, hinein in ein weiteres Abendteuer: Karl-Heinz Gschwendtner hat ein neues Ziel: den Koskolar - einen 7085 Meter hohen Berg in Tibet. Nachdem der Stolberger in den letzten Jahren unter anderem den Elbrus und den Cho Oyu bestiegen hat, ist nun der Koskola seine neue Herausforderung.

mA„ 15. iuJl egth es lo.s asD dEen der Exiiptdeno eennk ihc baer honc c”hn,it os l-znarHKie scdnweGtehn.r iAlenel nei paar oWhcen im ormSem seine eeeingtg, mu dne geBr zu ekn.rmieml nDne ni eenarnd teneJrazihes ise sad reWett nfieach zu s,hhcclte eßwi der .ptrolrSe Udn ch,od lsa vor wezi hanJre neei saehfiiscdünakr otpiEdnixe zum inhlegec tpeuinZtk vusrehtc ta,h edn gBre zu eerb,orn rwdue sei egwen rkestan celehaSlsfn ruz uebaAgf ngeng.ezwu Bsi„ 0055 eterM sidn ise ,mmokeegn twerie ngig se ”it,nhc lrhtzeä wdrehncnts.eG hmI nkenöt ads lhegice ckiSshcla ülb,nhe dohc ndair ligte rde iezR frü edn rBe.greitsge Der tRse sde segBre tlgi las kbnnnuet,a ied ofrgudHaeunersr e,si asl reerts ahcn nebo zu ,emkmon tags red lipSeaszti üfr eohh p.lGfie