Stolberg: Vierjähriger büxt aus und sorgt für Aufregung

Stolberg: Vierjähriger büxt aus und sorgt für Aufregung

Auf ins Abenteuer: Ein vierjähriger Junge hat am Montagnachmittag im Bereich Breinigerberg mehr als eine Stunde lang für Aufregung bei Eltern, der Großmutter - und der Polizei gesorgt.

Der Junge hatte sich - im wahrsten Sinne des Wortes - auf die Socken gemacht.

Zuvor hatte er im Haus der Oma noch artig gespielt. Offenbar war es ihm aber nach Abwechslung im Spielealltag, deshalb muss er wohl aus dem Parterrefenster in die Freiheit geklettert sein - und fortan war er spurlos verschwunden.

Die Großmutter alamierte daraufhin die Polizei. Die suchte intensiv mit zahlreicher Unterstützung nach dem jungen Abenteurer.

Mehr als eine Stunde später nach dem Bekanntwerden seines Verschwindens kam ein Anruf aus dem benachbarten Breinig. Einer aufmerksamen Passantin war ein kleiner Junge aufgefallen, der auf Socken und alleine unterwegs, interessiert durch den Ort spazierte. Sie sprach den aufgeweckten Jungen an und informierte die Polizei.

Mit dem Streifenwagen ging es die knapp zwei Kilometer zurück zum Ausgangspunkt des Ausflugs, zur Oma. Der fiel fast hörbar ein Stein vom Herzen. Polizei-Hubschrauber und Suchhunde konnten noch rechtzeitig abbestellt werden...

Mehr von Aachener Nachrichten