1. Lokales
  2. Stolberg

Museumsnacht: Viel Handgemachtes und Verzäll

Museumsnacht : Viel Handgemachtes und Verzäll

Bei der Museumsnacht am 2. November öffnet der Kupferhof Rosental seine Pforte.

Nur eine Eintrittskarte lösen, dafür an vier Orten Kultur erleben: Möglich wird das bei der sechzehnten Auflage der Stolberger Museumsnacht am Samstag, 2. November. In einer kleinen Serie stellen wir in den kommenden Tagen die Aktionen an den einzelnen Standorten Kupferhof Rosental, Burg, Museum Torburg und Museum Zinkhütter Hof vor.

Alle Orte sind mit einem kleinen Busshuttle verbunden, der ebenso mit der Eintrittskarte genutzt werden kann. Diese Kleinbusse werden dankenswerterweise vom THW und DRK zur Verfügung gestellt und sind jeweils mit einem Kindersitz ausgestattet.

Außerdem werden natürlich wieder Schnupperführungen angeboten, die etwa eine Dreiviertelstunde dauern.

Verschiedene Führungen

Insgesamt drei Führungen werden von der Burg aus starten, zwei Führungen beginnen am Kupferhof in Richtung Burg zu unterschiedlichen Themen. Von der Burg aus geht es um 19.45 Uhr los mit der Führung „Unterwegs mit der Kupfermeisterin“, um 20.15 Uhr gibt es die kleine „Kupferstädter Brauhaus-Tour“ und um 20.45 Uhr die „Stadtgeschichte – von der Burg zum Rathaus“, die im Archiv des Rathauses enden wird. Vom Kupferhof beginnt um 19.45 Uhr die kleine Führung „Altstadt und Kupferhöfe“ und um 20.45 Uhr „Unterwegs mit der Kupfermeisterin“. Treffpunkt ist jeweils neben den Kassenplätzen im Kupferhof Rosental und in der Burg.

Noch mehr Aussteller

Der Kupferhof Rosental wird in diesem Jahr wieder von Monika Lück zur Museumsnacht geöffnet. Da hier die Schnupper-Nachtwächterführungen enden und beginnen, bietet die Stolberg Touristik einen Stand an, um sich genauer über die vielfältigen Angebote in Stolberg zu informieren, außerdem können dort kleine Souvenirs erworben werden.

Dieses Jahr werden mehr Aussteller ihre Produkte anbieten – dies geschieht auf Wunsch der Besucher der letzten Museumsnächte, die sich dies bei einer Befragung kundtaten. Im Ballsaal wird das Holzglück Stolberg ihre Dekorationen und Wohnaccessoires aus Holz anbieten; Segelhunde zeigt Hundeleinen, Hals- und Armbänder und Schlüsselanhänger – natürlich ebenfalls handgemacht. Tinas Schmuckideen designed ausgefallene Schmuckstücke aus verschiedenen Materialien und verleiht Kaffee-Kapseln durch Upcycling ganz neue Wertigkeit. Pebbles Design bietet handgefertigte Papeterie nach Kundenwunsch.

Mit Kristina Höfler konnte ein außergewöhnlicher Stand in den Kupferhof geholt werden, denn ihr Geschäft ist wedding design und sie bringt an diesem Abend schon Dinge aus ihrem Weihnachtssortiment mit. Das Café Urlichs ist bekannt für seine Naschwaren und wird an diesem Abend mit Glühwein und Gebäck aufwarten. Nicht zuletzt gibt es den floralen Beitrag von Sandra Ganser, die aus Astwerk und Blumen ungewöhnliche Kunstwerke in den Raum zaubert. Man kann ihr an diesem Abend bei der Arbeit über die Schulter schauen, wenn sie beschwingte Wandkleider kreiert.

Kulturelles Programm

Aktion ist auf jeden Fall bei Photobooth Kilburg gefragt, denn diese verspricht ein Spaßgarant für alle Gäste zu werden und die schönsten und lustigsten Fotos des Abends zu machen, die mit Sofortausdruck zum Mitnehmen eine wunderbare Erinnerung an diese ganz besondere Museumsnacht sein werden.

Im beheizten Außenzelt findet das kulturelle Programm statt: Um 19.30 Uhr beginnen Helga Nelessen und Erna Irlich, sie werden mit geballter Frauenpower allerlei Verzällchen op Veeter Platt zum Besten zu geben. Danach wird es musikalisch: Um 20.30 Uhr und um 22 Uhr wird das Stolberger Musik-Duo „Palü“ mit Musik, die Spaß macht op Kölsch oder Stolberjer Platt das Publikum begeistern.