1. Lokales
  2. Stolberg

Vichter Tischtennis-Team verliert

Tischtennis : Niederlage von Vicht gegen den Dürener TV

Am Samstag musste die erste Herrenmannschaft des TTC Stolberg-Vicht beim TV Düren zu ihrem Landesliga-Match an den Start gehen. Es gab eine 7:9-Niederlage für Vicht.

Am Samstag musste die erste Herrenmannschaft des TTC Stolberg-Vicht beim TV Düren zu ihrem Landesliga-Match an den Start gehen. Es gab eine 7:9-Niederlage

In der Formation mit Tobias Schloßmacher, Ramazan Özgen, Max Albracht, Niclas Conen, Hardy Degenhardt und Marco Bertram als Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft verlief die Begegnung nicht nach den Wünschen der Ersten. Grund war der Verlust aller drei Eingangsdoppel, die sämtlich an die Gastgeber gingen. Darunter war die sehr enge Partie von Schloßmacher und Albracht, als beide mit 14:16 im fünften Satz unterlagen Und diesen Rückstand konnte das Sextett nicht kompensieren.

Dem 1:1 im oberen Paarkreuz in den anschließenden Einzelpartien, als Özgen mit 1:3 unterlag und sich Schloßmacher mit dem gleichen Ergebnis behaupten konnte, folgte ein 0:2 in der 'Mitte'. Hier verlor Conen in vier Durchgängen, allerdings zwei Mal mit 9:11 wirklich knapp. Noch enger ging es bei Albracht zu, als er nach einer 2:0-Führung mit 9:11 im Entscheidungssatz den Kürzeren zog. Während Bertram in vier Sätzen verlor, steuerte Degenhardt einen wichtigen Zähler bei, als er sich mit 3:1 durchsetzte.

Allerdings stand es bereits 2:7 aus Vichter Sicht und der Ausblick auf einen Punktgewinn war nicht gerade rosig. Seinen zweiten Sieg feierte Schloßmacher durch einen 3:2-Erfolg, während im Anschluss Özgen auch ein spannendes Match über die volle Distanz ablieferte. Am Ende musste er seinem Kontrahenten nach dem 8:11 im letzten Satz gratulieren. Da auch Albracht nicht gewinnen konnte, war die 3:9-Niederlage perfekt. Beim Tabellenschlusslicht DJK Arminia Eilendorf II. trat die dritte Mannschaft mit Marvin Hanf, Joshua Stein, Rainer Jacker, Günter Cestaric, Dieter Hanf und Ersatzmann Ingolf Esser aus der Vierten zu ihrem Kreisliga-Match an. Dabei war diese Auswärtsbegegnung nicht von Erfolg gekrönt.

So gerieten die Vichter mit 1:2 nach den Doppelpaarungen in Rückstand, als nur Stein und Esser im fünften Satz mit 11:5 die Oberhand behielten. Im oberen Paarkreuz gelang den TTC'lern dann ein 2:0 in den folgenden Einzeln. Siegreich waren Stein sowie M. Hanf, die mit 3:2 bzw. 3:1 ihre spannenden Partien gewannen. In der 'Mitte' teilten sich beide Teams die Punkte. Während Cestaric mit 0:3 unterlag, holte Jacker einen wichtigen Zähler für seine Mannschaft. Allerdings musste er einen Matchball abwehren, ehe sein 3:2-Erfolg (knapp mit 13:11 im Entscheidungssatz) in 'trockenen Tüchern' war.

Auch 'unten' spielte die Dritte 1:1. Hier gelang Esser ein 3:0-Sieg, während D. Hanf nach einem 2:0 Vorsprung noch mit 2:3 Sätzen den Kürzeren zog.Damit stand es 5:4 aus Vichter Sicht. Leider konnten M. Hanf und Stein nicht an ihre Erfolge aus den ersten beiden Einzelpartien anknüpfen und mussten 0:3- bzw. 2:3-Niederlagen einstecken. Aber die 'Mitte' glich dies aus, als Jacker einen 3:1 und Cestaric einen glatten 3:0-Sieg herausholten.

Damit lagen die Kupferstädter mit 7:6 vorne und alles sah danach aus, dass die dritte Herren zumindest einen Zähler aus Aachen entführen konnte. Aber es kam anders durch die 1:3-Niederlagen von D. Hanf und Esser. So musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen und hier entwickelte sich ein richtiger Krimi. Die 2:0-Satzführung konnte M. und D. Hanf nicht nach Hause bringen.

Richtig eng wurde es auch im Entscheidungssatz, als beide mit 10:7 vorne lagen, aber mit 10:12 das Match verloren. Damit stand die 7:9-Niederlage fest, wobei die tapfer kämpfenden Vichter wenigstens einen Punkt verdient gehabt hätten. Somit befindet sich die Dritte mit 1:7 Zählern auf dem vorletzten Platz und erwartet am Samstag, 13. Oktober, um 18 Uhr den Tabellenletzten Eintracht Aachen III. in der Vichter Mehrzweckhalle. Dies wird ein ähnlich wichtiges Match wie gegen Eilendorf. Aber hier sollten die TTC'ler mal wieder punkten. Die übrigen Ergebnisse: Alemannia Aachen II. - 4. HE 8:5, TV Höfen II. - 5. HE 7:2, 6. HE - DJK Laurensberg II. 2:8.