VHS Stolberg mit neuem Programm

Auftakt mit Kultur : Neues Gesicht zu neuen Inhalten

Die VHS Stolberg präsentierte jetzt ihr neues Programm zum Semesterstart am 16. September. „Wir bieten unseren Kunden wieder ein breit gefächertes Programm an Bildungs- und Kulturangeboten“, erklärt Leiterin Elfriede Lechthaler.

Sofort ins Auge fällt das neue Design der Broschüre, die ab sofort in Stadtgebiet ausliegt und insgesamt 190 Veranstaltungen sowie 6000 Unterrichtsstunden von 80 Dozentinnen und Dozenten enthält.

Dieses „neue Gesicht“ passt perfekt zu den neu aufgelegten Inhalten. „Wir haben zum Beispiel neue Konversationskurse in Englisch und Französisch am Vormittag. Neben diesen neuen Sprachangeboten feiert auch der sogenannte Mieterführerschein Premiere. Dieses Angebot wird zusammen mit dem Kommunalen Integrationszentrum realisiert“, erläutert Lechthaler.

Das Programmangebot der Volkshochschule sei systematisch aufgebaut. „Es dient dazu, gemeinsam mit anderen oder auch für sich allein individuelle Bildungsinteressen zu verwirklichen oder aufgrund beruflicher und privater Veränderungen neue Qualifikationen und Kompetenzen zu erwerben“, betont die Leiterin.

Als Querschnittsaufgabe biete die VHS Stolberg Bildungs- und Lernwegberatung für alle Bildungsinteressierten an. Neben der Erwachsenenbildung bietet das kommunale Weiterbildungszentrum Kurse für den Kinder- und Jugendbereich und in der Bildungsarbeit mit Migrantinnen und Migranten.

Höhepunkte im Programm sind Bildungswochenenden mit „Englisch für Fortgeschrittene“, Niederländisch, Französisch, „Gesundheit und Leistungserhalt im Beruf“ sowie „Word/Excel und Powerpoint“ – mit der Möglichkeit, Bildungsurlaub zu beantragen – sowie Studienfahrten ins Land an Maas und Weser sowie ins belgische Mons, der Hauptstadt der Provinz Hennegau und ehemalige Kulturhauptstadt Europas.

Auf einer Seite übersichtlich aufgelistet ist das umfangreiche Vortragsangebot mit Themen von der Astrophysik über Tipps zur Rente bis hin zu interessanten Reisezielen wie Island oder Slowenien. Zwei sogenannte Webinare gibt es zu den brandaktuellen Themen „Die gespaltene Republik – Rechtspopulismus“ und „Letzte Rettung fürs Klima?“ im Rahmen der Reihe „Smart Democracy“.

„Sehr gefragt sind bei älteren Bürgern Grundlagenkurse fürs Smartphone und Tablet. Im Gesundheits- und Sportbereich freuen wir uns über die Online-Angebote in Kooperation mit der VHS Eschweiler. Bei den Kursen wie Pilates, Gymnastik, Rückengesundheit und Yoga am Abend kann man im Krankheitsfall von Zuhause aus zuschauen“, erklärt Lechthaler.

Die beliebten Kurse für das Kinderschwimmen sind bereits komplett ausgebucht. Groß ist die Vorfreude bei Elfriede Lechthaler und ihrem Team auf die anstehenden weiteren Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Kulturzentrums Frankental.

Zum Semesterstart gibt es eine Reihe kostenloser kultureller Angebote wie ein Chopin-Abend und eine kabarettistische Lesung sowie lokalhistorische Vorträge. Die Details dieser Veranstaltungsreihe und historische Hintergründe werden separat veröffentlicht. Infos unter www.vhsstolberg.de.

(krüs)
Mehr von Aachener Nachrichten