Stolberg: Veranstaltungsprogramm 2018: Für jede Jahreszeit etwas Passendes dabei

Stolberg : Veranstaltungsprogramm 2018: Für jede Jahreszeit etwas Passendes dabei

Die Stadt lädt die Stolberger und Besucher wieder zu Veranstaltungen in den ersten drei Monaten des neuen Jahres ein. Und dabei werden in Stolberg bekanntlich gleich drei Jahreszeiten durchkreuzt: Winter, Karneval und Frühling.

Historisch wird es in jedem Fall: Am Rosenmontag, 12. Februar, erwartet die Gäste auf der Burg Stolberg ab 19.45 Uhr ein außergewöhnliches Konzert. Mit seiner Camarata Carnaval bringen Burkhard Sondermeier und seine fünf Musiker an 13 Instrumenten „Karneval einmal klassisch“ auf die Bühne. Der Abend steht unter dem Motto „Ihr künnt mich ens ... besöke kumme!“ Aber nicht nur den Narren kann dieser Abend gefallen, denn den Besuchern werden neben kölschen Tönen auch Chansons, Tangolieder, Couplets, lustige Geschichten und Anekdötchen geboten.

Burkhard Sondermeier schafft es als Sprecher, Sänger, Liedermacher, Autor und Regisseur zugleich Karneval und Klassik in einem Programm zu verbinden. Musikalische Unterstützung bekommt er dabei von Igor Kirillov an Orgel, Klavier und Xylophon, Regina Rücker an Violoncello und Klavier sowie von Christoph Schuhmacher am Schlagzeug, Orgel und Instrumentarium scurilium sowie von Joon Laukam an der Violine, Mandoline und Gitarre und zudem von Pierce Black am Kontrabass und an der Gitarre. Tickets sind zum Preis von 25 Euro im Internet unter www.ticket-regional.de/stolberg erhältlich.

Leben der Kupfermeister

Wem dies trotz Klassik immer noch zu viel Karneval ist, der kann sich auf eine Entdeckertour durch die Altstadt begeben. An den Samstagen, 6. Januar, und 3. Februar, findet jeweils um 15 Uhr eine Stadtführung durch die verwinkelten Gässchen Stolbergs statt. Treffpunkt ist der Galminus-Brunnen in der Zweifaller Straße 5. Der Teilnahmepreis beträgt pro Person 3,50 Euro und kann direkt beim Gästeführer gezahlt werden.

Möchte man sein historisches Wissen noch weiter vertiefen, ist der Anekdoten-Nachmittag am Sonntag, 25. März, ab 15 Uhr genau das Richtige. Im Romantik Parkhotel am Hammerberg wird die Gästeführerin Klaudia Penner-Mohren die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Kupferstadt mitnehmen. Sie plaudert dabei aus dem Leben der Kupfermeister, aber auch der armen Lohnarbeiter und berichtet aus der Blütezeit Stolbergs. Versüßt werden die eineinhalb Stunden mit Kuchen, Kaffee und Tee. Tickets kosten 12 Euro und sind bei der Stolberg-Touristik erhältlich.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen können ebenfalls vor Ort in der Stolberg-Touristik, Zweifaller Straße 5, erfragt werden sowie unter Telefon 99900-81 oder im Internet unter www.stolbergtouristik.de.

(ll)