1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Unvergessliche Erlebnisse für die jungen Segelflieger

Stolberg : Unvergessliche Erlebnisse für die jungen Segelflieger

Der Luftsportverein Stolberg gratuliert seinen Segelflugschülern Kay Kassel, Timo Ostlender und Mika Rösner zum ersten Alleinflug und dem mit Bravour bestandenen ersten Teil der Ausbildung zum Segelflugzeugführer, der theoretischen und praktischen A-Prüfung.

Außerdem absolvierte Jakob von Eßen seinen ersten Alleinflug auf dem Segelfluggelände-Diepenlinchen. Den ersten Alleinflug und die A-Prüfung hatte er wenige Wochen zuvor in Oerlinghausen absolviert. Nach circa 60 bis 70 Starts sind die Flugschüler meist soweit, dass sie das erste Mal alleine an der Seilwinde starten können. Dies ist ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis in der Karriere eines Segelfliegers.

Um den praktischen Teil der A-Prüfung zu erledigen, absolviert der Schüler nacheinander drei Flüge, ganz ohne Fluglehrer und ist dann „frei“ geflogen. Zur Feier des Tages wird dem Prüfling dann zunächst gratuliert, im Anschluss bekommt er von jedem anwesenden Piloten einen mehr oder weniger kräftigen Klapps auf das Hinterteil. Das ist Tradition und soll das Hinterteil des frisch gebackenen Alleinfliegers sensibilisieren, damit er künftig mit seinem Allerwertesten auch zielsicher die Thermik findet.

Abschließend nimmt er einen großen bunten Blumenstrauß aus Blumen, Disteln, Brennnesseln und weiteren dornigen Pflanzen entgegen. Das dient der Sensibilisierung der Hände und ist für die künftige gefühlvolle Bedienung der Steuerorgane unerlässlich. Die Mitglieder des Luftsportvereins wünschen Mika, Timo, Kay und Jakob zahlreiche weitere Erfolge in ihrer Ausbildung zum Segelflieger und hoffen auf viele gemeinsame Flüge.

Geflogen wird in Stolberg übrigens an Wochenenden und Feiertagen von Ostern bis Anfang November. Weitere Informationen sind erhältlich auf der Vereinshomepage unter www.LVStolberg.de.