1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Ungewissheit um Fraktionsvorsitz bei den Stolberger Linken

Stolberg : Ungewissheit um Fraktionsvorsitz bei den Stolberger Linken

Sachen gibt’s, die scheint‘s nur in Stolberg zu geben. „Wir zählen noch“, sagt Mathias Prußeit als weiterhin amtierender Fraktionsvorsitzender der Linken, auf die Frage des Bürgermeisters, ob die Ratsfraktionen komplett anwesend sind. Immerhin zählen die Linken zwei Stolberger Ratsmitglieder in Stolberg. Beide sind anwesend. Aber wem die Fraktionsführung der Linken zusteht, ist nicht gewiss. „Wir prüfen noch die Rechtslage“, antwortet Bürgermeister Tim Grüttemeier am Rande der Stadtratssitzung auf Nachfrage.

Es sit nie eshicsnb ewi ieb taP udn coah.tnPa hegcnlrUei ennknö eid ebeind elrSobterg ieknnL umak .inse Areb ibede nbercsanpheu ide r.gFuhnü enuareG tgas,ge iztst taisMha urtßieP site nnüdurgG isdere tPraie ni red Ksdetrtfapu änuszhct sal nov rde DPS büre segeeltscewh dnu seti 0902 mti ziew tetadigsilRnmer der kariFont .rov ztetJ tetabupeh dsRtmtgeiali nud dadnusBnatgdtaniseki iabG lliHia nrgbgeeeü mde slVtahnugef,ecrw sla iravFdnortnkeeostizs ätewghl wdoner uz sein ndu eanebtrgat ied scdehnrpeenet atuguaoinInr vkslieuni rdnereesehntpc iWgdn.güur

Zwei eoenPrsn eenlmgimonte

Ihimmenr sti mti mde tiorzVs ieenr iFtranko edr cieafehdr ztSa na Afgncdienwdtssuhnäagu der.nnbevu Es habe eeni gzutSin erd toinFrka ggbeeen, rektäerl iHlila ufa rAengaf esnurer uniZteg. eleemTginnmo ehnab eiwz eo,Psnenr nrduaert las egieinzs tibrewtlheasehcg lMegiitd stmRaaed Gaib Hi.lila äGlhwte edrwu mit renei Simmet aibG laiilH. sE„ its nihct rmeim s,o wie es uz isne esic“,thn tsag eid -5J4ihrgäe ohcn zu dre caaehr,Nfg iew ise nend asd bEgenris rde nndeare asistoiFrzungktn rgediwü. An ideres nnaonvgeeggrena tunzgiS haneb üffn getkaniitlmdrFoeris n,igntleommee edi lale abrtwehctehilg — rnduaret uahc ide iebdne Retidatisrglem — ewgnsee isen leosln. Glwhäte duewr itm edri mieStmn stMihaa ußrPtei mzu antsirevseitdkFnrznoo eib neeri imteeemgsGn dun eenri ttE.nlauhgn

Nun pftrü erd egsriremrüBte hdnnaa nov olnelortkPo ndu rteUlegan,n rwe las nsFdakezietonirrsvrto edr ekinLn äglwhet ist. Dei lrsHhaduetesa im Nmane erd rtFiknoa dre nnLkei eihtl ma bdeAn aeflnlsedj hatMais ßPtur:ie hIc„ ueerf cmhi huete nAdeb dseorbnes iher zu es…t“ne,h getnnib er iesen e.Red