1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg-Atsch: Übungsleiter des DFB-Mobils machen Station in Atsch

Stolberg-Atsch : Übungsleiter des DFB-Mobils machen Station in Atsch

Über 20 neugierige Kinder der jüngsten Altersklasse (4 bis 6 Jahre) fragten sich jüngst gespannt, wer wohl dem Van mit der Aufschrift „DFB-Mobil“ entsteigen würde. Jogi Löw? Nein, der ist doch zur Zeit in Russland! Paule, das Maskottchen der Nationalmannschaft vielleicht? Stattdessen steuerten zwei junge, professionell ausgebildete Jugendtrainer des DFB das Mobil am Montagnachmittag zum Sportplatz Hammstraße im Stolberger Stadtteil Atsch.

nUd ise netath deje Meeng Zeöhbru ndu egtSrotprä im päGc:ke sglFu wra der racrPsuo ürf eiioenedrtvm eunnbÜg mti den nnleike kschNcwkcrihnaeu baautu.gfe Snhcell neekmrt e:lal i-buBFaabßlilmn ankn ilev mher nse,i als olßb henrit eemni alBl zurh.aleuefn

cAuh tim dne aduenngJreitrn sed seVirne shnaecutt hics ide maereT sed BDF büre ide enötcMlikhige rekgihdceentr leganldbßurföruF aus udn vierunchtetdel ibade erih h:iloihPpsoe pSaß na red egBengu,w dre ootKonnriiad dnu dem pielS mti emd llaB in ieinesgelvi,t sesnlchereipi eÜbnunforgsm sti hitgwicre sla ein eeineigirts dun zu frhü nsidezteener seudgeninesLgtak!

Die utnBiegesger dre tAhecrs denKir agb hnein an mieesd ießnhe mgtihaaNtc fau dejne llFa etchR. mA Ende gab es nnda nenbe ienem feniescrrednh sEi hodc hcon wteas onv rde afc:Nitlnnhaatsmnao iDe eungjn Faerbußll ereftun isch inhct run eübr nniee cetrikS dre Df,-FBEl ondrens hffneo fau üs:Lclogk uZ eignnwne bag se nmcäihl nuert rdmanee eenin euhBcs eenis iSselp erd endctesuh Au.swalh

reW ,ewiß chtlilevie efnretf ied S-AsAdKi eines sgaeT chdo ocnh uaf eerdarBstuinn oigJ wLö und eu?aPl